Polizeibericht

Unbekannte beschmieren Bürgerbüro in Prenzlauer Berg

Es ist nicht der erste Anschlag auf das Bürgerbüro in der Raumerstraße, das von zwei FDP-Politikern genutzt wird.

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag das gemeinsam genutzte Bürgerbüro des Berliner FDP-Abgeordneten Alexander Wieberneit und der FDP-Bundestagsabgeordneten Daniela Kluckert beschmiert.

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag das gemeinsam genutzte Bürgerbüro des Berliner FDP-Abgeordneten Alexander Wieberneit und der FDP-Bundestagsabgeordneten Daniela Kluckert beschmiert.

Foto: Philipp Siebert

Berlin. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag das gemeinsam genutzte Bürgerbüro des Berliner FDP-Abgeordneten Alexander Wieberneit und der FDP-Bundestagsabgeordneten Daniela Kluckert beschmiert. Die Täter schrieben mit schwarzer Farbe "FUCK U & UR NEOLIBERALISM“ auf die runtergelassene Jalousie vor dem Büro an der Raumerstraße in Prenzlauer Berg. Der Farbanschlag ist laut Polizei am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr bemerkt worden. Die Politiker erstatteten Anzeige. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

„FDP-Bashing, Shitstorm-Kultur sind wie Sachbeschädigung keine Mittel der politischen Auseinandersetzung“, teilten die beiden Politiker in einer Pressemittelung mit. Die Freien Demokraten würden für Offenheit und ein faires Miteinander eintreten.

Es ist nicht der erste Anschlag auf das Bürgerbüro in der Raumerstraße. Nach Wahlkrise in Thüringen rund um den kurzzeitigen FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich Anfang des Jahres hatte es zuletzt Mitte Februar einen solchen Anschlag gegeben. Zu dieser Zeit wurde das Büro noch vom ehemaligen Berliner FDP-Abgeordneten Florian Swyter genutzt, der kurz darauf aus dem Abgeordnetenhaus ausschied und Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Personaldienstleister wurde, der Zeitarbeitsfirmen vertritt.