Prenzlauer Berg

Mann wollte Baby entführen - Berliner Polizei fahndet

Mit diesen Bildern fahndet die Berliner Polizei nach einem Mann, der versucht haben, ein Baby aus einer Bäckerei in Prenzlauer Berg zu entführen.

Mit diesen Bildern fahndet die Berliner Polizei nach einem Mann, der versucht haben, ein Baby aus einer Bäckerei in Prenzlauer Berg zu entführen.

Foto: dpa/Polizei Berlin

Der Unbekannte soll versucht haben, das einjährige Mädchen in einem Kinderwagen zu entführen. Nun fahndet die Berliner Polizei.

Berlin.  Der Berliner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der Anfang Januar in Prenzlauer Berg versucht haben soll, ein Baby zu entführen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich die Tat am 4. Januar am späten Nachmittag gegen 16.55 Uhr in der Bäckerei "Schrippenschuster" an der Raumerstraße 9 am Helmholtzplatz.

Während die 38 Jahre alte Mutter ihre Bestellung aufgab, soll der bisher Unbekannte den Kinderwagen ergriffen und diesen mit dem einjährigen Mädchen aus dem Geschäft geschoben haben. Als die Mutter des Kindes den Vorfall bemerkte, soll sie ihm hinterhergerannt sein und ihn auf der Straße gestellt haben. Der Mann flüchtete unerkannt. Das Kind blieb unverletzt.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • circa 55 Jahre alt
  • etwa 175-180 cm groß
  • schlank
  • sprach Hochdeutsch mit leichtem Berliner Dialekt
  • trug zur Tatzeit eine Wollmütze

Das Landeskriminalamt fragt:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Hinweise zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat den Vorfall beobachtet und kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 124 in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664–912444, per E-Mail an lka124@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
( BM )