Schorfheide

Vermisste Berlinerin mit Stand-up-Board auf See tot gefunden

Eine Berlinerin war mit einem Stand-up-Board am Üdersee gestartet. Danach galt sie als vermisst. Nun wurde die Leiche gefunden.

Foto: dpa

Eine am Üdersee (Barnim) in der Schorfheide vermisste Frau ist tot. Feuerwehrleute bargen die 67 Jahre alte Berlinerin am Donnerstag aus dem Wasser, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zuvor hatte ein Zeuge eine leblos treibende Person in dem See beobachtet.

Seit Samstag hatten Polizei und Feuerwehr nach der Frau gesucht. Die Berlinerin war mit einem Stand-up-Board am Üdersee gestartet. Das Board wurde später am Strand einer Badestelle entdeckt, von der Frau fehlte jede Spur. Polizisten und Feuerwehrleute suchten mit Tauchern und Spürhunden nach der Vermissten. Auch ein Hubschrauber und ein Sonarboot kamen zum Einsatz, mit dem Schallimpulse auf den Boden gesendet werden, um am Grund liegende Gegenstände oder Personen zu erkennen.

Die Polizei ermittelt jetzt zu den Todesumständen. Nach ersten Erkenntnissen liege kein Einwirken Dritter vor, hieß es.

Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg lesen Sie in unserem Blaulicht-Blog.