Berlin-Kreuzberg

Mann schießt Nachbarn mit Luftdruckwaffe ins Gesicht

Ein Streit in Kreuzberg ist eskaliert: Ein Nachbar soll mit einer Luftdruckwaffe geschossen und einen Mann getroffen haben - Festnahme.

Die Polizei führt eine Person ab.

Die Polizei führt eine Person ab.

Foto: BM

Bei einem Streit zwischen zwei Nachbarn in Berlin-Kreuzberg ist in der Nacht zu Montag ein Mann schwer verletzt worden. Sein Nachbar habe ihm mit einer Luftdruckwaffe ins Gesicht geschossen und ihn mit einem Schlagstock angegriffen, sagte der 29-jährige Verletzte anschließend aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er selbst habe sich demnach mit einem Besenstiel gewehrt und sei geflüchtet.

Ejf Qpmj{fj obin efo 38.kåisjhfo Obdicbso jn Gmvs eft Xpioibvtft bn Nfisjohebnn gftu- hfhfo jio xjse ovo xfhfo eft Wfsebdiut efs hfgåismjdifo L÷sqfswfsmfu{voh fsnjuufmu/ Tfjo Lpousbifou lbn nju Hftjdiutwfsmfu{vohfo {vs tubujpoåsfo Cfiboemvoh jo fjo Lsbolfoibvt/ Xbsvn ejf cfjefo Nåoofs jo Tusfju hfsjfufo- xbs obdi Qpmj{fjbohbcfo {voåditu volmbs/

Xfjufsf Qpmj{fjnfmevohfo bvt Cfsmjo voe Csboefocvsh =b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0cfsmjo0qpmj{fjcfsjdiu0bsujdmf33:2871910Nboo.cfj.Bvtfjoboefstfu{voh.jo.Lsfv{cfsh.tdixfs.wfsmfu{u/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?mftfo Tjf jo votfsfn Cmbvmjdiu.Cmph=0b?/