Kriminalität

Streit unter Nachbarn eskaliert: Mann im Gesicht verletzt

In Berlin-Lichtenrade haben zwei Männer einen 37 Jahre alten Nachbarn mit Faustschlägen attackiert. Er wurde im Gesicht verletzt.

Bei einer Auseinandersetzung sollen mehrere Personen verletzt worden sein.

Bei einer Auseinandersetzung sollen mehrere Personen verletzt worden sein.

Foto: Peise

Berlin. Nach einem Nachbarschaftsstreit in Berlin-Lichtenrade ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Zwei Männer sollen in einem Mehrfamilienhaus in der Kloster-Zinna-Straße einen 37 Jahre alten Nachbarn mit Faustschlägen attackiert haben, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde bei der Auseinandersetzung in der Nacht zu Donnerstag im Gesicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Einer der Verdächtigen, ein 32-Jähriger, habe bei seiner Festnahme Widerstand geleistet und die Einsatzkräfte beleidigt. Der Hintergrund des Streits sei Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Sprecher.