Kriminalität

Mann mit Messer schwer verletzt: Angreifer flüchtet

In Berlin-Pankow ist ein Mann auf einem Supermarktparkplatz mit einem Messer angegriffen worden. Er musste operiert werden.

Ein Fahrzeug der Polizei.

Ein Fahrzeug der Polizei.

Foto: dpa

Berlin. Ein Mann ist in Berlin-Buch mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der 31-jährige trank mit zwei weiteren bisher unbekannten Männern Alkohol auf einem Supermarktparkplatz, als der Angreifer ihn am Donnerstagnachmittag attackierte und anschließend flüchtete, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das Opfer wurde wegen seiner Verletzungen im Krankenhaus operiert, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben. Die beiden Trinkkumpane verließen nach dem Angriff mit dem Messer den Parkplatz. In welchem Verhältnis die vier Männer zueinander standen, war zunächst unklar.