Krankheiten

Polizei registriert 22 Verstöße gegen Corona-Verordnung

Eine Polizeibeamtin trägt ihre Dienstwaffe am Gürtel.

Eine Polizeibeamtin trägt ihre Dienstwaffe am Gürtel.

Foto: dpa

Berlin. Die Berliner Polizei hat stadtweit am Mittwoch und in der Nacht zu Donnerstag die Einhaltung der Corona-Verordnung kontrolliert. Nach ihren Angaben wurden 22 Ordnungswidrigkeiten angezeigt. Tagsüber überprüften rund 440 und nachts etwa 250 Beamte die Beachtung der Auflagen und Vorschriften. Es seien sechs Objekte und 215 Menschen im Freien kontrolliert worden.

Laut Polizei wurden seit dem 14. März 2535 Objekte sowie 13 246 Menschen im Freien überprüft. Die Bilanz: 1273 Straftaten und 2546 Ordnungswidrigkeiten; in 899 Fällen wurde die Schließung von Objekten angeordnet.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus in Berlin haben wir hier für Sie zusammengetragen. In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Zudem zeigen wir in einer interaktiven Karte, wie sich das Coronavirus in Berlin, Deutschland, Europa und der Welt ausbreitet. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Coronavirus bekommen Sie hier. Die aktuelle Auslastung der Intensivstationen in Deutschland finden Sie in unserem Klinik-Monitor.