Kriminalität

Scheiben an Bus beschädigt: Steinwurf vermutet

Ein Bus der BVG ist in Berlin-Tiergarten beschädigt worden. Es wird vermutet, dass mit Steinen auf das Fahrzeug geworfen wurde.

In Schutzwesten gekleidete Polizisten.

In Schutzwesten gekleidete Polizisten.

Foto: dpa

Berlin. In Berlin-Tiergarten sind zwei Scheiben eines BVG-Busses beschädigt worden. Der Fahrer hörte in der Nacht zu Samstag in der Straße Am Schöneberger Ufer laute Knallgeräusche, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich wurden Steine geworfen. Eine Scheibe im Oberdeck und eine im Unterdeck auf der linken Seite wurden beschädigt. Die Fahrgäste und der Fahrer blieben unverletzt.

Mit einem Stein beschädigte ein Mann in der Nacht zu Samstag die Verglasung der Polizeiwache am Alexanderplatz. Laut Polizei wurde der Mann festgenommen. Einzelheiten zu der Identität gaben die Beamten zunächst nicht bekannt. Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den Taten gebe es nicht, sagte eine Polizeisprecherin.

Weitere Polizei-Meldungen aus Berlin lesen Sie hier.