Kriminalität

Mann verfolgt Räuber und stürzt auf U-Bahn-Treppe

Ein Mann verfolgte einen Räuber, der ihm das Portemonnaie gestohlen hatte. Auf einer Treppe stürzte der Mann und verletzte sich.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Beim Verfolgen eines Taschendiebs ist ein Mann in Berlin-Schöneberg auf einer Treppe gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der Räuber griff sich am Freitagabend im U-Bahnhof Yorckstraße das Portemonnaie des Mannes aus dessen Hosentasche, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 38-Jährige bemerkte es jedoch und stellte den Mann zur Rede. Dieser flüchtete in Richtung S-Bahnhof, der Bestohlene lief ihm hinterher. Dabei stürzte der Verfolger auf einer Treppe; Rettungskräfte brachten ihn mit gebrochenem Bein in ein Krankenhaus. Der Räuber entkam.