Kriminalität

Mann in Neukölln mit Messer angegriffen

In Berlin-Neukölln ist ein 30-Jähriger von zwei Unbekannten mit einem Messer attackiert worden. Er erlitt Schnittverletzungen.

Bei einer Auseinandersetzung in Neukölln wurde eine Person verletzt.

Bei einer Auseinandersetzung in Neukölln wurde eine Person verletzt.

Foto: Pudwell

Berlin. Ein Mann ist in der Nacht zu Sonntag gegen zwei Uhr in Neukölln von zwei Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden. Kurz nachdem der 30-Jährige in einem Kiosk an der Flughafenstraße Zigaretten gekauft hatte, wurde er von einem Duo angegriffen. Dabei soll einer der Männer mit einem Messer auf den 30-Jährigen eingestochen haben. Er erlitt Schnitt- und Stichverletzungen im Bereich des linken Oberarmes. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die weiteren Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung hat ein Fachkommissariat der Direktion 5 übernommen.