Unfälle

Auto gegen Ampel geschleudert: Fahrer stirbt im Krankenhaus

Der 57 Jahre alte Ford-Fahrer kollidierte mit einem Mercedes-Fahrer. Er wurde gegen eine Ampel geschleudert.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.

Foto: dpa

Berlin. Ein 57 Jahre alter Fordfahrer ist Freitagfrüh in Lichtenrade (Tempelhof-Schöneberg) nach einem Unfall im Krankenhaus gestorben. Als ein 23 Jahre alter Mercedes-Fahrer gegen 4.30 Uhr auf dem Lichtenrader Damm in Richtung Mariendorf unterwegs war, kollidierte er in Höhe Lichtenrader Damm Ecke Fehlingstraße mit dem Ford-Fahrer, der auf der Grimmstraße in Richtung Fehlingstraße fuhr.

Der Ford-Fahrer schleuderte gegen eine Fußgängerampel. Ein Polizist und ein Zeuge reanimierten den Ford-Fahrer. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen, insbesondere zur Ampelregelung zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls.