Kriminalität

Arzt nachts im Krankenhaus mit Messer attackiert

Ein 21-Jähriger hat in einem Krankenhaus in Buckow einen Arzt mit einem Messer angegriffen. Der junge Mann hatte 2,0 Promille im Blut.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Ein Arzt ist in einem Krankenhaus in Buckow (Neukölln) mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt worden. Er bereitete sich in der Nacht zu Donnerstag auf eine Operation vor, als ein betrunkener 21-Jähriger ihn angegriffen haben soll, wie die Polizei mitteilte. Der 49 Jahre alte Arzt habe ihm das Messer aus der Hand schlagen können und sei mit ihm zu Boden gestürzt, wobei er sich leicht verletzte.

Angriff mit Messer in Neuköllner Krankenhaus: Mann hatte 2,0 Promille

Anschließend sei es dem Angegriffenen gelungen, sich in Sicherheit zu bringen. Der junge Mann floh mit dem Messer in ein Büro, wo ihn Sicherheitsdienstmitarbeiter mit Unterstützung des Krankenhauspersonals überwältigten und der Polizei übergaben.

Eine Atemalkoholmessung beim Tatverdächtigen ergab einen Wert von 2,0 Promille. Er wurde zunächst psychiatrisch behandelt. Die Hintergründe der Tat, etwa ein Motiv des Mannes, blieben zunächst im Dunkeln. Auch wie der Tatverdächtige in den Sicherheitsbereich des Krankenhauses in der Rudower Straße gelangen konnte, sei derzeit unklar, hieß es.