Berlin-Kreuzberg

Keine Zigaretten: Mann schlägt mit Machete auf Passanten ein

Zwei Männer wurden am Mehringplatz in Kreuzberg von einem Unbekannten mit einer Machete attackiert. Der Angreifer konnte flüchten.

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Am Mehringplatz in Kreuzberg hat ein bislang Unbekannter zwei Männer mit einer Machete angegriffen. Nach Angaben der Polizei fragte er das 19- und das 20-jährige Opfer am Freitagabend gegen 22.50 Uhr zunächst nach Zigaretten und Feuer. Als die verneinten, soll der Angreifer zunächst dem Älteren mit der Machete auf den Kopf geschlagen.

Der Jüngere wollte daraufhin einen Schlag abwehren und wurde dabei am Arm verletzt. Anschließend flüchteten der Angreifer und sein Begleiter mit einem Auto, mit dem sie laut Zeugen kurz zuvor vorgefahren waren. Beide Opfer erlitten Schnittverletzungen und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Machetenangriff in Kreuzberg: Polizei mit größerem Aufgebot vor Ort

Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot vor Ort: Insgesamt sechs Funkwagen, Kräfte von zwei Hundertschaften und eine Streife mit Diensthunden. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 ermittelt.