Prozess

Radfahrer stirbt in Mitte - Taxifahrer muss 3000 Euro zahlen

Ein Radfahrer prallte in Mitte gegen eine offene Autotür und erlitt tödliche Verletzungen. Der Taxifahrer muss 3000 Euro Strafe zahlen.

Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz.

Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz.

Foto: dpa

Berlin. Nach dem Unfalltod eines Radfahrers ist ein Berliner Taxifahrer vom Amtsgericht Tiergarten zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass sich der 69-Jährige der fahrlässigen Tötung schuldig gemacht hat. Der 77 Jahre alte Radfahrer starb, nachdem er gegen die Autotür des Wagens gefahren war. Laut Richter hat der Taxifahrer beim Aussteigen nicht die erforderliche Sorgfalt walten lassen. Er hat sich demnach nicht vergewissert, ob andere zu Schaden kommen können.

Der Unfall ereignete sich am 30. November 2017 an einem Taxistand an der Karl-Liebknecht-Straße in Mitte. Der 77-Jährige prallte mit dem Oberkörper und dem rechten Lenker seines Fahrrads gegen die geöffnete Fahrertür, stürzte und erlitt Kopfverletzungen, an denen er schließlich starb.

ADFC fordert "holländischen Griff" in Fahrschulen

Weil der 69-Jährige am Dienstag selbst nicht zum Prozess erschien, erging das Urteil auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Form eines Strafbefehls. Das Gericht verhängte eine Strafe von 100 Tagessätzen zu je 30 Euro. Der Taxifahrer kann dagegen Einspruch einlegen. Dann würde es zu einem neuen Prozesstermin kommen.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Berlin begrüßt, dass mehr als 90 Tagessätze verhängt werden. „Das bedeutet, dass der Verurteilte jetzt vorbestraft ist“, sagt Sprecher Nikolas Linck. „Was uns besonders an diesem Unfall schockiert, ist, dass es einem Berufskraftfahrer passiert ist.“ Denn für den gehöre das richtige Öffnen und Schließen einer Autotür zum Beruf. Der ADFC fordert daher, dass auch in deutschen Fahrschulen verpflichtend der sogenannte „holländische Griff“ gelehrt wird. In den Niederlanden wird Fahranfängern beigebracht, die Tür nur mit der rechten Hand zu öffnen, wodurch sie sich automatisch umsehen.