Kriminalität

Betrunken ohne Führerschein im gestohlenen Auto unterwegs

In Wedding hat eine Zivilstreife einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Es stellte sich heraus, dass der Wagen gestohlen war.

Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Foto: dpa

Berlin. Ein betrunkener Autofahrer mit gestohlenem Wagen und ohne Führerschein ist am frühen Dienstagmorgen in Wedding (Mitte) von einer Zivilstreife festgenommen worden. Der 40 Jahre alte Mann war den Beamten wegen seines Fahrstils auf der Holländerstraße Ecke Dubliner Straße aufgefallen, wie die Polizei mitteilte. Eine Kennzeichenabfrage ergab demnach, dass der Ford einen Tag zuvor als gestohlen gemeldet worden war.

Polizeikontrolle in Wedding: Autofahrer hatte fast zwei Promille

An der Transvaalstraße Ecke Senegalstraße wurde der Wagen von Polizisten angehalten. Die beiden Insassen machten keine Angaben, woher der Ford stammt. Der Fahrer soll bei der Atemalkoholkontrolle einen Wert von fast zwei Promille gehabt haben. Des Weiteren war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das gestohlene Fahrzeug wurde sichergestellt. Der 40-Jährige und sein 32 Jahre alte Beifahrer wurden festgenommen und der Kriminalpolizei der Direktion 1 übergeben. Die Ermittlungen zu dem Diebstahl des Autos dauern an.