Flucht

Verfolgungsjagd mit der Polizei - Mann springt in Spree

Der Fluchtwagen landete im Graben.

Der Fluchtwagen landete im Graben.

Foto: Peise

Spektakuläre Verfolgungsjagd durch Berlin: Drei Männer versuchten, mit einem Carsharing-Auto vor der Polizei zu flüchten.

Berlin. Drei Männer haben sich in der Nacht zu Mittwoch in einem Carsharing-Auto eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Zuvor sollte der Wagen wegen eines Betrugsdeliktes am Moritzplatz gestoppt werden. Der Fahrer gab Gas und raste Richtung Jannowitzbrücke, bog auf die Holzmarktstraße ab und fuhr die Mühlenstraße entlang. Der Autofahrer überfuhr mehrere Kreuzungen bei "Rot" und versuchte, die Funkwagen zu rammen.

Pkw prallt gegen Funkwagen - Insassen flüchten

An der Tunnelstraße prallte er gegen einen querstehenden Funkwagen - in einem Straßengraben kam das Carsharing-Auto zum Stehen. Zwei Beamte wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die drei Insassen versuchten, zu Fuß zu flüchten. Einer der beiden soll in die Spree gesprungen sein. Polizisten konnten ihn herausziehen, und ihn festnehmen.

Eine zweite Person versuchte, sich zu verstecken - auch er konnte festgenommen werden. Nur dem dritten Insassen gelang die Flucht.

( BM )