Notfälle

Reizgas in Hochhaus - 20 Menschen in Sicherheit gebracht

Ein Hochhaus in Kreuzberg ist wegen Reizgases im Hausflur teilweise evakuiert worden. 20 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

In einem Wohnhaus wurde Reizgas versprüht.

In einem Wohnhaus wurde Reizgas versprüht.

Foto: Peise

Berlin. Wegen Reizgases im Hausflur ist in der Nacht zu Mittwoch ein Hochhaus in Berlin-Kreuzberg teilweise evakuiert worden. 20 Menschen wurden mit Fluchthauben aus dem achten Obergeschoss des Hauses in der Wilhelmstraße in Sicherheit gebracht, wie die Feuerwehr über Twitter mitteilte. Im Flur des Gebäudes sei eine unbekannte Menge von Reizgas ausgetreten.

Die in Sicherheit gebrachten Bewohner wurden im Bürgerbüro der SPD in Friedrichshain-Kreuzberg notärztlich versorgt. Laut Feuerwehrsprecher waren am Mittwochmorgen bereits alle wieder zurück in ihren Wohnungen, niemand musste ins Krankenhaus. Woher das Reizgas stammte, war zunächst unklar.