Kriminalität

Schlafender Obdachloser wird mit Holzlatte geschlagen

Unter einer S-Bahnbrücke in Mitte wurde ein schlafender Mann mit einer Holzlatte attackiert - offenbar von einem ebenfalls Obdachlosen.

Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Unter einer S-Bahnbrücke in Mitte ist ein schlafender Obdachloser mit einer Holzlatte attackiert worden - den Ermittlungen zufolge von einem anderen Obdachlosen. Dieser habe Geld von dem 48-Jährigen gefordert, teilte die Polizei am Sonnabend mit.

Mit der Holzlatte habe der Angreifer am Freitagabend in der Rosa-Luxemburg-Straße dem Opfer auf den Kopf geschlagen. Bei einer Rangelei zwischen beiden konnte sich der Verletzte befreien. Ein Sicherheitsdienst aus einem Geschäft alarmierte die Polizei. Rettungskräfte versorgten den Mann.

Der Angreifer konnte flüchten. Die Identität des Verdächtigen sei jedoch bekannt, teilte die Polizei mit. Es handle sich um einen 23-Jährigen.

Mehr Polizeimeldungen:

Mutmaßlicher Einbrecher bleibt im Baugerüst stecken

Mann sitzt auf Gleisen an Warschauer Straße: von Zug erfasst