Lübbenau

Lkw brennt auf Autobahn A13 von Berlin nach Dresden

Auf der A13 hat ein Lkw Feuer gefangen. Die Autobahn wurde zwischen Lübbenau und dem Dreieck Spreewald gesperrt.

Lübbenau. Auf der Autobahn von Berlin nach Dresden hat am Mittwochmorgen ein Lastwagen gebrannt. Die A13 in Richtung der sächsischen Landeshauptstadt wurde zwischen der Abfahrt Lübbenau und dem Dreieck Spreewald gesperrt, wie ein Polizeisprecher sagte. Verletzte gab es demnach keine. Die linke Fahrspur sollte demnächst wieder freigegeben werden, wenn der Löschschaum entfernt worden sei.

Den Angaben nach brannte der Anhänger des mit Stahlträgern beladenenen Lastwagens völlig aus. Der Fahrer habe gesagt, sein Reifen sei geplatzt, so der Polizeisprecher. Dadurch habe er wohl auf der Felge fahren müssen, wodurch es zum Funkenflug gekommen sein könnte.

Mehr Polizeimeldungen: