Marzahn

Mann schießt Heiligabend mit Schreckschusspistole auf Kinder

Ein 60-Jähriger sprach in Marzahn Kinder an und schoss danach auf sie. Polizisten durchsuchten daraufhin seine Wohnung.

Eine Schreckschusspistole.

Eine Schreckschusspistole.

Foto: Oliver Killig / dpa

Mit einer Schreckschusspistole soll ein Mann in Marzahn Heiligabend auf drei Kinder geschossen haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der 60-Jährige die Kinder im Alter von sieben, acht und zehn Jahren aus einem offenen Fenster seiner Wohnung in der Schorfheidestraße angesprochen und anschließend mit seiner Waffe gezielt auf sie geschossen haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Kinder blieben unverletzt. Eine Zeugin will außerdem beobachtet haben, wie der Mann später Schüsse in Richtung einer Schule abgab.

Mann schießt in Marzahn auf Kinder - Hausdurchsuchung

Im Gebüsch vor dem offenen Fenster der Wohnung des Mannes fanden Polizisten eine Schreckschusswaffe und 27 Platzpatronen. Bei der Durchsuchung der Wohnung beschlagnahmten sie weitere 300 Platzpatronen sowie einen Schlagring.

Ein Atemalkoholtest bei dem mutmaßlichen Täter ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Gegen ihn wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.