Streit

Mann mit Schwert droht in Tempelhof Handwerkern

Ein 49-Jähriger drohte drei Handwerkern mit einem Schwert, weil das Fahrzeug auf dem Tempelhofer Damm im Halteverbot stand.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Berlin. Ein Mann hat am Dienstag anderen Männern in Tempelhof mit einem Schwert gedroht. Der 49-Jährige geriet gegen 14 Uhr mit drei Handwerkern im Alter von 23, 29 und 49 Jahren am Tempelhofer Damm in Streit. Es ging um das Fahrzeug der Handwerker, das im Halteverbot stand.

Tempelhof: Mann geht in Geschäft und kehrt mit Schwert zurück

Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen den Männern. Danach soll der 49-Jährige in sein Geschäft gelaufen und mit einem Schwert in den Händen zurückgekehrt sein. Mit dem Schwert drohte er den Handwerkern. Sie konnten ihn aber entwaffnen. Dabei wurde der 49-Jährige an der Hand verletzt. Er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Es wurden Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung mit Waffen und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.