Wagen soll gestohlen sein

Fahrerflucht: Ein Verletzter und sechs beschädigte Wagen

Mit einem möglicherweise gestohlenen Auto baute ein Raser einen Unfall. Eine Person wurde verletzt, mehrere Wagen wurden beschädigt.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

Foto: dpa

Berlin. Ein Unbekannter hat in Charlottenburg-Wilmersdorf mit einem möglicherweise gestohlenen Auto einen Unfall gebaut - und ist danach zu Fuß geflüchtet. Er war in der Nacht auf Sonntag sehr schnell auf der Düsseldorfer Straße in Richtung Uhlandstraße unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Nach Zeugenaussagen soll der Fahrer an einer Kreuzung dann einem anderen Wagen die Vorfahrt genommen haben - die beiden Autos stießen zusammen. Der 26-jährige Fahrer des anderen Wagens wurde verletzt.

Raser beschädigt in Charlottenburg sechs Autos

Der Raser krachte anschließend frontal in ein geparktes Auto, das dadurch in drei weitere abgestellte Wagen geschoben wurde. Aus dem Unfallauto sollen anschließend zwei junge Männer gestiegen sein, die zu Fuß in Richtung Emser Straße flüchteten. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Wagen gestohlen worden sein könnte. Das Auto wurde sichergestellt. Der 26-jährige Verletzte musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.