Kriminalität

Jugendliche bedrohen und berauben mit Messer Kinder

Einem 12-Jährigen wurde ein Messer an den Hals gehalten, weil er seine Kopfhörer nicht herausgeben wollte.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Foto: dpa

Berlin. Drei Kinder sind in Hellersdorf von Jugendlichen mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Der zwölfjährige Junge und die beiden elf und zwölf Jahre alten Mädchen waren am Freitagnachmittag im Teterower Ring unterwegs, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Dort trafen sie auf die Jugendlichen, die von ihnen Bluetooth-Kopfhörer verlangten.

Jugendlicher hält Jungen (12) Messer an Hals

Als der Zwölfjährige sich weigerte, habe einer der Jugendlichen ihm ein Messer an den Hals gehalten. Anschließend soll der junge Mann ihm mit Gewalt die Kopfhörer aus den Ohren gerissen und gestohlen haben. Danach seien die Unbekannten geflüchtet. Die Kinder wurden nicht verletzt.