Unfall

Mann zwingt Frau mit Messer ins Auto - die fährt gegen Baum

Der ehemalige Lebensgefährte zwang die Frau ins Auto. Sie fuhr absichtlich gegen einen Baum. Der Mann flüchtete.

Das Auto krachte gegen einen Baum, der Fahrer soll geflüchtet sein.

Das Auto krachte gegen einen Baum, der Fahrer soll geflüchtet sein.

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Am Montagabend kam es in Wittenau zu einer Freiheitsberaubung. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll eine 24-jährige Frau gegen 19.30 Uhr von ihrem ehemaligen Lebensgefährten mit einem Messer bedroht worden sein. Dann habe dieser sie in ihr Auto gedrängt und zur Fahrt genötigt.

Dabei soll der 25-Jährige der Frau immer wieder das Messer mit Nachdruck an den Bauch gehalten und sie bedroht haben. Da die Frau sich nicht mehr anders zu helfen wusste, habe sie das Auto in der Antonienstraße bewusst gegen einen Baum gesteuert.

Anschließend habe sie das Auto verlassen und Passanten gebeten, die Polizei zu rufen. Der 25-Jährige flüchtete. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin lesen Sie hier.