Kriminalität

Eine Tonne Knaller aus Polen sichergestellt

Zollbeamte haben während einer Kontrolle auf der A12 rund 1,1 Tonnen Pyro-Technik in einem Kleintransporter entdeckt.

Illegale Feuerwerkskörper liegen in einem Sicherheitscontainer vom Hauptzollamt.

Illegale Feuerwerkskörper liegen in einem Sicherheitscontainer vom Hauptzollamt.

Foto: dpa

Frankfurt (Oder). Rund 1,1 Tonnen Pyrotechnik hat der Zoll bei der Kontrolle eines Kleintransporters auf der Autobahn 12 in Frankfurt (Oder) sichergestellt. Der Fahrer habe die unterschiedlichen Feuerwerkskörper mit einem Gewicht von 1133 Kilogramm ohne die nötige Erlaubnis transportiert, wie eine Sprecherin des Zolls am Freitag sagte.

Pyro sichergestellt: Fahrer muss mit einem Strafverfahren

Auch für die Benutzung vieler der Feuerwerkskörper sei eine besondere Erlaubnis notwendig, die der Mann nicht vorweisen konnte. Die meiste Pyrotechnik sei in dem Transporter, der am Donnerstagabend von Polen in Fahrtrichtung Berlin unterwegs war, in Kartons verpackt gewesen. Der Fahrer muss dem Zoll zufolge mit einem Strafverfahren rechnen. Das Zollfahndungsamt ermittle.