Unfall

Radfahrerin lebensgefährlich verletzt - Polizei sucht Zeugen

Zu einem Unfall heute vor einer Woche in Reinickendorf sucht die Polizei Berlin nach Zeuginnen und Zeugen.

Blaulicht an einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Blaulicht an einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am 18. November eine Radfahrerin bei einem Unfall in Reinickendorf. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufkärung des Unfalls.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein 53-Jähriger gegen 12.40 Uhr mit einem Lkw in der Scharnweberstraße in Richtung Seidelstraße unterwegs und bog rechts in den Eichborndamm ab. Dabei erfasste er die 48 Jahre alte Radfahrerin, die in gleicher Richtung unterwegs war. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Ob sich die Frau weiterhin in Lebensgefahr befindet, ist nicht bekannt.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 fragt:

  • Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zu diesem machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 in der Idastraße 6 in 13156 Berlin-Niederschönhausen unter der Telefonnummer (030) 4664-172800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.