Unfälle

Frau fährt nach Unfall weiter und verursacht zweiten Crash

Während eines Überholmanövers touchierte eine Autofahrerin einen Audi-Fahrer. Kurze Zeit später kollidierte sie mit einem anderen Auto.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Foto: dpa

Berlin. Eine 26-jährige Frau ist nach einem missglückten Überholmanöver in Berlin-Gesundbrunnen eine Strecke über den Gehweg gefahren und hat dann einige Straßen weiter im Wedding einen erneuten Unfall verursacht. Offenbar war sie nach dem ersten Unfall im Gegenverkehr mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, wie die Polizei am Sonnabend zu dem Vorfall vom Vortag mitteilte. Beim Abbiegen in die Müllerstraße kollidierte sie mit einem anderen Auto, in dem eine 39-Jährige unterwegs war. Beide Fahrerinnen erlitten schwere Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Die Ermittlungen laufen.