Kriminalität

SUV-Fahrer rast mit Blaulicht auf dem Dach durch Berlin

Der SUV mit dem Blaulicht war einem Autofahrer in Tiergarten aufgefallen, der dann die Verfolgung aufnahm.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Foto: dpa

Berlin. Ein 21-Jähriger steht in Verdacht, mit seinem SUV und einem Blaulicht auf dem Dach durch Berlin gerast zu sein. Der mutmaßliche Fahrer und sein Begleiter wurden von der Polizei gefasst, als sie den Wagen in Gesundbrunnen abstellten.

Die Beamten beschlagnahmten den Cadillac, Führerschein und das Blaulicht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ein anderer Autofahrer hatte den auffälligen Wagen mit dem blinkenden Blaulicht auf dem Dach am Mittwochabend an der Potsdamer Straße in Tiergarten bemerkt und verfolgt. Gegen den 21-Jährigen wurden Verfahren wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Amtsanmaßung eingeleitet.

Mehr Polizeimeldungen:

Soldat hat sich fremdenfeindlichen Überfall ausgedacht

Blaulicht-Blog: Gesuchter Mann nach neun Jahren verhaftet

Radfahrer fährt auf Auto auf: Radler schwer verletzt