Polizeibericht

69-Jährige stirbt bei Hausbrand in Falkensee

Bei einem Brand in Falkensee fanden Feuerwehrleute eine leblose Frau. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät.

Rettungskräfte der Feuerwehr an dem Haus, in dem der Brand ausgebrochen war.

Rettungskräfte der Feuerwehr an dem Haus, in dem der Brand ausgebrochen war.

Foto: Morris Pudwell

Eine 69 Jahre alte Frau ist bei einem Hausbrand in Falkensee (Landkreis Havelland) ums Leben gekommen. Zwei weitere Bewohner - ein 47-Jähriger und eine 50-Jährige - seien rechtzeitig ins Freie gelangt, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden ärztlich behandelt, mussten aber nicht ins Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer am Montagabend im Erdgeschoss des Hauses aus. Dort befand sich die 69-Jährige. Die Feuerwehr fand während der Löscharbeiten die Frau leblos in einem der Zimmer. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Das Gebäude ist laut Polizei unbewohnbar. Die beiden Leichtverletzten kamen bei Bekannten unter. Die Höhe des Schadens und die Brandursache standen am Morgen zunächst nicht fest. Laut Polizei wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.