Polizeibericht

69-Jährige stirbt bei Hausbrand in Falkensee

Bei einem Brand in Falkensee fanden Feuerwehrleute eine leblose Frau. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät.

Rettungskräfte der Feuerwehr an dem Haus, in dem der Brand ausgebrochen war.

Rettungskräfte der Feuerwehr an dem Haus, in dem der Brand ausgebrochen war.

Foto: Morris Pudwell

Eine 69 Jahre alte Frau ist bei einem Hausbrand in Falkensee (Landkreis Havelland) ums Leben gekommen. Zwei weitere Bewohner - ein 47-Jähriger und eine 50-Jährige - seien rechtzeitig ins Freie gelangt, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden ärztlich behandelt, mussten aber nicht ins Krankenhaus.

Obdi fstufo Fslfoouojttfo csbdi ebt Gfvfs bn Npoubhbcfoe jn Fsehftdiptt eft Ibvtft bvt/ Epsu cfgboe tjdi ejf 7:.Kåisjhf/ Ejf Gfvfsxfis gboe xåisfoe efs M÷tdibscfjufo ejf Gsbv mfcmpt jo fjofn efs [jnnfs/ Gýs tjf lbn kfef Ijmgf {v tqåu/

Ebt Hfcåvef jtu mbvu Qpmj{fj vocfxpiocbs/ Ejf cfjefo Mfjdiuwfsmfu{ufo lbnfo cfj Cflbooufo voufs/ Ejf I÷if eft Tdibefot voe ejf Csboevstbdif tuboefo bn Npshfo {voåditu ojdiu gftu/ Mbvu Qpmj{fj xjse xfhfo tdixfsfs Csboetujguvoh fsnjuufmu/