Berlin-Kreuzberg

Vier Autos brennen in Berlin

In Kreuzberg und in Charlottenburg sind mehrere Autos in Brand geraten.

Ein Blaulicht auf einem Fahrzeug der Feuerwehr.

Ein Blaulicht auf einem Fahrzeug der Feuerwehr.

Foto: dpa

Berlin. Flammen haben vier Autos in Kreuzberg und in Charlottenburg zerstört. 50 Rettungskräfte seien an der Marie-Elisabeth-Lüders-Straße in Charlottenburg im Einsatz gewesen, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Zwei Autos hatten am Dienstagabend in einer Tiefgarage eines neungeschossigen Wohnhauses Feuer gefangen.

Kurz nach 1 Uhr am Mittwoch waren dann zwei Autos an der Kreuzberger Zimmerstraße in Brand geraten. In beiden Fällen wurde niemand verletzt. Die Brandursachen waren zunächst unklar.

In Berlin werden nachts immer wieder Fahrzeuge durch Feuer beschädigt oder zerstört. Zuletzt brannten zwei Autos in Alt-Hohenschönhausen.

Mehr Polizeimeldungen:

Auto gerät ins Gleisbett - mit Kran geborgen

Blaulicht-Blog: Zwei Autos in Mitte brennen komplett aus

Wohnungseinrichtung brennt - ein Verletzter