Gesundbrunnen

Streit unter Jugendlichen eskaliert: Vier Verletzte

Bei einem gewalttätigen Streit zwischen zwei Gruppen in Berlin-Gesundbrunnen sind vier junge Männer verletzt worden.

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht.

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Bei einem gewalttätigen Streit zwischen zwei Gruppen in Berlin-Gesundbrunnen sind vier junge Männer verletzt worden. Ein 16-Jähriger musste mit Verletzungen am Kopf und dem Rücken zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sollen sich eine vierköpfige Gruppe und eine etwa zehnköpfige Gruppe am Montagabend auf dem Vorplatz zum U-Bahnhof Gesundbrunnen an der Badstraße verabredet haben, um einen Streit zu klären.

Ein Angreifer aus der größeren Gruppe attackierte einen 15-Jährigen, warf ihn zu Boden und schlug mit einem Schlagring auf ihn ein. Der Teenager erlitt leichte Verletzungen, die er zunächst nicht ärztlich behandeln lassen wollte. Die anderen drei Begleiter des 15-Jährigen im Alter von 18 und jeweils 16 wurden ebenfalls geschlagen, getreten und leicht verletzt. Die Täter konnten in unbekannte Richtung fliehen.