Kriminalität

Moped im Innenhof eines Hauses angezündet

Immer wieder brennen Fahrzeuge in Berlin. Auch bei dem Moped-Brand in Wedding geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Foto: dpa

Berlin. Unbekannte Brandstifter haben im Innenhof eines Hauses in Berlin-Wedding ein Moped angezündet. Menschenleben seien bei dem Feuer am Sonntagabend in der Müllerstraße nicht in Gefahr gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Brandkommissariat ermittelt. Eine Anwohnerin hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

In Berlin werden immer wieder Autos angezündet. Bei einem kleineren Teil der Fälle geht die Polizei von Linksextremen als Tätern mit politischen Motiven aus. Oft sind den Erkenntnissen zufolge auch Pyromanen am Werk.