Tiergarten

Vermisster Mann tot im Landwehrkanal entdeckt

Seit dem 10. Oktober wurde ein 38 Jahre alter Mann vermisst. Passanten entdeckten die Wasserleiche in Tiergarten.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Passanten haben am Sonntagnachmittag in Tiergarten eine Wasserleiche entdeckt. Diese trieb im Landwehrkanal, als die Zeugen sie gegen 15.30 Uhr in Höhe des Lützowufers sahen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ergaben Ermittlungen, dass es sich bei dem Toten um den 38-jährigen Mann handelt, der seit 10. Oktober 2019 als vermisst gemeldet worden war. Es gibt bislang keine Hinweise auf eine Straftat.

Der 38-Jährige verließ im Oktober seine Wohngemeinschaft in der Markgraf-Albrecht-Straße in Wilmersdorf. Er soll alkoholisiert und mit starken suizidalen Absichten die Wohnung verlassen haben. Er ließ seine Ausweispapiere sowie persönliche Gegenstände zurück und verabschiedete sich per WhatsApp-Kontakt von nahen Angehörigen.

Ermittlungen ergaben, dass er am 11. Oktober 2019 gegen 4 Uhr letztmalig in einer Bar in der Lützowstraße gewesen ist, wo er jedoch auf Grund seines Verhaltens des Lokals verwiesen wurde.