Alexanderplatz

20-Jähriger durch Stiche schwer verletzt - Not-OP

Zwei Gruppen gerieten auf dem Alexanderplatz aneinander. Dabei wurde ein 17 Jahre alter Jugendlicher schwer verletzt.

Menschen sitzen auf dem Alexanderplatz an einem Brunnen.

Menschen sitzen auf dem Alexanderplatz an einem Brunnen.

Foto: pa

In Mitte ist am Sonnabendabend gegen 22.15 Uhr ein Mann bei einer Auseinandersetzung durch Messerstiche schwer verletzt worden. Der 20-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gerieten an den Wasserspielen am Alexanderplatz zwei Gruppen (ein Trio und eine etwa 20 bis 30 Personen starke Gruppe) aneinander. Dem 20-Jährigem wurde mehrmals in den Rücken gestochen.

Tatverdächtiger konnte festgenommen werden

Polizisten nahmen in der Nähe einen 16 Jahre alten Tatverdächtigen fest und übergaben ihn der Kriminalpolizei. Die Ermittlungen dauern an.