Netzen

Unfall auf der A2 mit einem Schwerverletzten - Fahrer flieht

Nach einem schweren Unfall auf der A2 bei Netzen ist einer der Autofahrer geflüchtet. Die Polizei sucht mit Hunden und Helikopter.

Mit einer Leuchtschrift zwischen den Blaulichtern warnt die Polizei vor einer Unfallstelle.

Mit einer Leuchtschrift zwischen den Blaulichtern warnt die Polizei vor einer Unfallstelle.

Foto: dpa

Lehnin. Nach einem Unfall auf der Autobahn A2 bei Netzen (Potsdam-Mittelmark) mit einem Schwerverletzten sucht die Polizei nach einem flüchtigen Autofahrer. Zunächst fehlte von ihm jede Spur, wie das Lagezentrum am Sonntag bestätigte.

Nach Polizeiangaben soll es am späten Sonnabendabend aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen sein. Anschließend kam eines der beiden Autos von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen.

Alarmierte Polizisten fanden das Auto ohne den Fahrer vor. Der Fahrer des anderen Autos wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Mit einem Polizeihund und einem Hubschrauber suchten die Beamten nach dem flüchtigen Fahrer. Gegen 1 Uhr wurden die Autos dann mit einem Abschleppwagen vom Schauplatz des Unfalls weggebracht.