Teltow-Fläming

Rechter Fuß von Motorradfahrer bei Unfall abgerissen

Der 19 Jahre alte Motorradfahrer kam von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einem Bordstein und prallte dann gegen einen Lichtmast.

Der Motorradfahrer kam von der Straße ab und prallte gegen einen Lichtmast.

Der Motorradfahrer kam von der Straße ab und prallte gegen einen Lichtmast.

Foto: Morris Pudwell

Ludwigsfelde. Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr in Genshagen (Teltow-Fläming) gekommen. Ein 19 Jahre alter Motorradfahrer fuhr mit seiner Kawasaki Ninja auf der Parkallee Höhe Bundesstraße 101. In einer Rechtskurve wollte er offenbar einen entgegenkommenden Motorradfahrer grüßen. Er verlor die Kontrolle über die Maschine und kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen den Bordstein und dann gegen einen Lichtmast.

19-Jähriger wird von Maschine geschleudert

Der 19-Jährige soll von seinem Motorrad katapultiert worden sein und flog mehrere Meter durch die Luft. Durch den Aufpralls riss der rechte Fuß des Mannes ab. Der Motorradfahrer wurde mit einem Intensivtransporthubschrauber in die Klinik geflogen. Der Fuß wurde in einer Plastiktüte in den Hubschrauber gebracht. An der Unfallstelle war eine Seelsorgerin vor Ort, die Ersthelfer und Unfallzeugen betreute.