Hinweise erbeten

Fahndung: Tankbetrüger zocken Berliner Tankstellen ab

Seit Dezember 2018 haben mindestens zwei Tankbetrüger ein Dutzend Taten im Berliner Stadtgebiet begangen. Der Schaden ist enorm.

Foto: Polizei Berlin/dpa/BM Montage

Berlin. Mit Bildern aus mehreren Überwachungskameras sucht die Polizei Berlin nach mindestens zwei unbekannten Männern, die seit Dezember 2018 Tankbetrugstaten in Berlin begehen. Bei mindestens zwölf Taten im gesamten Stadtgebiet haben die Täter inzwischen einen hohen Schaden verursacht.

Die Männer verwendeten für ihre Taten immer die gleichen Fahrzeuge, einen dunkelblauen BMW der 5er-Reihe und einen silberfarbenen Chrysler Voyager. Die während der Taten verwendeten Kennzeichen waren bisher immer gefälscht oder gestohlen. Auffällig an der Vorgehensweise der Täter ist, dass nicht nur der Tank des jeweiligen Fahrzeuges, sondern auch ein offenbar im Kofferraum bzw. beim Chrysler im Inneren des Wagens befindliches Behältnis befüllt wird.

Die Polizei fragt:

  • Wer kann Angaben zu den gesuchten Personen und deren Aufenthaltsorten machen?
  • Wer kann Hinweise zu den benannten Fahrzeugen und deren Verbleib machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nehmen das Abschnittskommissariat 14 in 13088 Berlin-Weißensee, Berliner Allee 210 unter der Telefonnummer (030) 4664-114700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.