Firmengelände

Mann bedroht anderen mit dem Tod - Festnahme

Auf einem Firmengelände in Marzahn ging ein 38-Jähriger auf einen 45-Jährigen los. Ein Zeuge schritt ein und verhinderte Schlimmeres.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Berlin. Bei einer Auseinandersetzung am Sonnabendmorgen in Marzahn soll ein 38-Jähriger einen sieben Jahre älteren Mann mit dem Tode bedroht und angegriffen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Vorfall ereignete sich kurz vor 7 Uhr morgens auf einem Firmengelände an der Straße Zur Alten Börse.

Dabei attackierte der 38-Jährige den Älteren mit einer Hiebwaffe. Nur dem Eingreifen eines Zeugen ist es zu verdanken, dass der 45-Jährige durch den Angriff nicht schwer verletzt oder getötet wurde. Der Tatverdächtige flüchtete, nachdem weitere Zeugen hinzukamen.

Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes konnten den 38-Jährigen später in dessen Wohnung festnehmen. Er wurde einer Mordkommission überstellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.