Kriminalität

Betrunkener verursacht Unfall in Biesdorf - drei Verletzte

Ein Mercedes-Fahrer stieß mit einem Toyota zusammen, dieser geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem weiteren Auto.

Foto: Thomas Peise

Berlin. Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagabend in Biesdorf in Marzahn-Hellersdorf gekommen. An der Heesestraße Ecke Schwabenallee krachten drei Autos ineinander. Drei Männer wurden bei dem Unfall verletzt.

Ein 51 Jahre alter Mercedes-Fahrer war gegen 18.15 Uhr in der Schwabenallee unterwegs. An der Heesestraße stieß er mit einem 40 Jahre alten Toyota-Fahrer zusammen, der Vorfahrt hatte. Aufgrund des Zusammenstoßes geriet der Toyota in den Gegenverkehr und prallte in einen Mercedes.

Der Toyota-Fahrer und die zwei Insassen wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 42 Jahre alte Insasse musste mit Schulterverletzungen stationär aufgenommen werden.

Unfall in Biesdorf: Mercedes-Fahrer mit 1,3 Promille unterwegs

Bei dem 51 Jahre alten Mercedes-Fahrer ergab eine Atemalkoholkontrolle einen Wert von rund 1,3 Promille. Polizisten brachten ihn anschließend in ein Polizeigewahrsam, in dem ihm Blut abgenommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Anschließend durfte er gehen.

Die Heesestraße war während der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten bis etwa 20 Uhr gesperrt. Die weitere Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernommen.