Unfälle

Fußgänger von Auto angefahren und schwer verletzt

Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er erfasste den 78 Jahre alten Mann.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht

Foto: Nicolas Armer / dpa

Berlin. Ein 78 Jahre alter Mann ist in Berlin-Spandau von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Senior betrat am Dienstagabend die Fahrbahn der Seegefelder Straße, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Demnach konnte ein 77-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Fußgänger. Dieser kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.