Berlin-Treptow

Kleintransporter geht in Flammen auf

Wieder hat in Berlin ein Auto gebrannt. Diesmal traf es einen Transporter in Baumschulenweg.

Frontansicht eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Frontansicht eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Foto: dpa

Berlin. Ein Kleintransporter ist im Berliner Ortsteil Baumschulenweg in Flammen aufgegangen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, sei das Fahrzeug am frühen Montagmorgen an der Kiefholzstraße ausgebrannt. Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Wagen. Niemand wurde verletzt. Wer oder was das Feuer auslöste, war noch unklar.

Immer wieder brennen in Berlin nachts Autos oder Transporter - meist werden die Fahrzeuge von Unbekannten angezündet. Zuletzt ging ein geparktes Auto in Berlin-Lichtenberg in Flammen auf.

Mehr Polizeimeldungen:

Blaulicht-Blog: Bei Streit in den Hintern gestochen

Fußgänger wird in Park mit Schusswaffe bedroht

20-Jähriger hackt mit Döner-Messer auf Mann ein