Kriminalität

Fahrkartenkontrolleure mit Messer bedroht

Eine S-Bahn in Berlin (Archivbild).

Eine S-Bahn in Berlin (Archivbild).

Foto: Bildagentur-online/Schoening / picture alliance

Schönefeld. Zwei Fahrkartenkontrolleure sind am Donnerstag in Schönefeld bei ihrer Arbeit bedroht worden. Als sie einen Mann kontrollieren wollten, der kein gültiges Fahrticket für die S-Bahn hatte, zog dieser ein Messer und bedrohte einen 44-jährigen Kontrolleur, wie die Polizei mitteilte. Sein 34-jähriger Kollege wollte helfen. Als er dem Messer ausweichen wollte, verletzte sich der Kontrolleur an der Tür der S-Bahn. Der Unbekannte flüchtete.