Kriminalität

Jugendlicher (15) steuert Leihwagen in geparkte Autos

Der Jugendliche flüchtete mit dem Leihwagen vor der Polizei und krachte in geparkte Autos. Er wurde dabei am Kopf verletzt.

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Ein Jugendlicher ist in Berlin-Friedrichshain mit einem Leihwagen in mehrere geparkte Autos gefahren und hat sich dabei am Kopf verletzt. Zuvor hatte er am frühen Sonnabendmorgen in Kreuzberg eine rote Ampel überfahren, wie die Polizei mitteilte. Als der 15-Jährige bemerkte, dass die Polizei ihm folgte, flüchtete er den Angaben zufolge, fuhr dabei zu schnell und krachte in die vier parkenden Autos. Anschließend soll er die Flucht zu Fuß fortgesetzt haben. In einem Hinterhof nahm die Polizei den Jugendlichen fest. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Der Jugendliche werde verdächtigt, "berauschende Mittel" zu sich genommen zu haben.