Berlin-Charlottenburg

Fußgänger wird von Auto angefahren und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Charlottenburg ist ein 44 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes.

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes.

Foto: dpa

Berlin. Ein 44-Jähriger ist in Berlin-Charlottenburg von einem Auto angefahren und an Armen, Beinen und am Kopf schwer verletzt worden. Der Fußgänger überquerte die Fahrbahn auf Höhe eines Tunneleingangs am Adenauerplatz, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Ein heranfahrender 50 Jahre alter Autofahrer erfasste den Mann am Mittwochmittag mit seinem Wagen an der Mündung zur Brandenburgischen Straße. Der 44-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Tunnel war für die Zeit der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt.