Berlin-Buckow

Taxifahrer beleidigt und angegriffen

Zwei Fahrgäste habe in Buckow einen Taxifahrer beleidigt und geschlagen. Danach flüchteten sie.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit.

Foto: dpa

Berlin. Ein 58 Jahre alter Taxifahrer ist in Berlin-Buckow von einem Fahrgast beleidigt und angegriffen worden. Der Taxifahrer habe am späten Dienstagabend zwei Männer als Fahrgäste an einem Einkaufscenter an der Wutzkyallee aufgenommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Während der Fahrt soll einer der Männer den Fahrer dann rassistisch beleidigt und geschlagen haben. Daraufhin habe der 58-Jährige angehalten und sein Taxi verlassen. Der Pöbler stieg laut Polizei ebenfalls aus, trat den Mann gegen das Schienbein und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Danach ging er zusammen mit dem anderen Fahrgast davon ohne zu zahlen. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.