Brandenburg

Kleintransporter rammt auf Autobahn drei Fahrzeuge

Schwerer Unfall auf der A9: Ein Transporter hat beim Wechseln der Fahrbahn drei Autos gerammt, eines davon war ein Polizeiwagen.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.

Foto: dpa

Rabenstein/Fläming. Ein Kleintransporter ist auf der Autobahn A9 bei Rabenstein/Fläming im Kreis Potsdam-Mittelmark hintereinander mit drei Fahrzeugen zusammengestoßen. Zwei Menschen seien verletzt worden, berichtete die Polizei. Der 54 Jahre alte Fahrer habe am Sonnabend hinter der Anschlussstelle Klein Marzehns Richtung Berlin plötzlich die Fahrspur nach links gewechselt, weil die rechte wegen eines Unfalls gesperrt war.

Sein Auto kollidierte zunächst mit einem anderen Auto, kam dann ins Schleudern und prallte auf ein weiteres Fahrzeug, bis es auf dem Weg zum Standstreifen mit einem Streifenwagen der Autobahnpolizei zusammenstieß. Der Fahrer des ersten Fahrzeugs, das auf das Auto des 54-Jährigen prallte, und der Fahrer des Streifenwagens wurden laut Polizei leicht verletzt.