Kriminalität

Mann fährt Einkäufe betrunken und ohne Führerschein heim

Ein Zeuge beobachtete den Mann und folgte ihm mit dem Auto. Die Polizei stellte bei dem betrunken wirkenden Mann 2,06 Promille fest.

Foto: Jens Wolf / dpa

Potsdam. Mit 2,06 Promille hat in Mann in Potsdam versucht, seine Einkäufe im Auto nach Hause zu fahren. Der betrunkene Autofahrer hatte am Sonnabendabend in einem Supermarkt in der Anni-von-Gottberg-Straße im Potsdamer Stadtteil Kirchsteigfeld eingekauft. Anschließend setzte sich der offensichtlich betrunkene Mann wieder in sein Auto und fuhr vom Parkplatz, wie die Polizeidirektion West am Sonntag mitteilte. Ein Zeuge hatte den Mann beobachtet und folgte ihm mit dem Auto. Die Polizei stellte bei dem betrunken wirkenden Mann 2,06 Promille fest. Seine Fahrerlaubnis hatte er bereits vor langer Zeit abgegeben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.