Polizei und Feuerwehr

Blaulicht-Blog: Baum auf Gleis - Probleme bei der S-Bahn

In unserem Blog finden Sie die aktuellen Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin von Dienstag, 25. Juni.

Am S-Bahnhof Prenzlauer Allee war ein Baum auf die Gleise gestürzt.

Am S-Bahnhof Prenzlauer Allee war ein Baum auf die Gleise gestürzt.

Foto: Thomas Peise

+++ Frau von Straßenbahn angefahren +++

Berlin. Eine 71 Jahre alte Frau ist an der Mollstraße in Mitte von einer Tram erfasst worden. Sie schob am späten Montagabend ihr Rad bei Rot zunächst über einen Fußgängerüberweg, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Als sie die Mittelinsel erreichte und über die Straßenbahngleise laufen wollte, wurde sie dann von der Tram erfasst. Sie zog sich schwere Verletzungen am Kopf sowie einen Schlüsselbeinbruch zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Tramfahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt. Der Unfalldienst der Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

+++ Baum stürzt am S-Bahnhof Prenzlauer Allee aufs Gleis +++

In der Nähe des Bahnhofs Prenzlauer Allee ist ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt. Wie die Bundespolizei am Dienstagabend auf Twitter mitteilte, musste die Strecke für den Fernverkehr zwischenzeitlich gesperrt werden, auch bei der S-Bahn kam es demnach zu Einschränkungen. Zunächst hatte es geheißen, der Baum habe Feuer gefangen. Das dementierte die Berliner Feuerwehr auf Nachfrage allerdings. Verletzt worden sei nach ersten Erkenntnissen niemand, hieß es.

+++ SEK-Einsatz - Mann droht mit Messer +++

SEK-Einsatz in Friedenau: Am Montagabend hat sich ein nackter Mann, der vermutlich verwirrt war, in der Eschenstraße ein Kellerfenster eingeschlagen und kletterte in ein Maleratelier. Ein Zeuge alarmierte gegen 19.20 Uhr die Polizei. Die Polizisten wollten ihn herausholen, doch er leistete Widerstand. Der nackte Mann riss sich los und lief in einem anderen Raum. Dort nahm er ein Messer aus dem Regal und lief auf die Beamten zu. Wie die Polizei mitteilte, kam er der Aufforderung das Messer fallen zu lassen nicht nach. Es kam zu einer Schussabgabe. Der 24 Jahre alte Mann wurde nicht getroffen. Angeforderte Spezialeinsatzkräfte konnten den Mann mithilfe eines Tasers überwältigen und festnehmen. Der Mann wurde von einer Ärztin untersucht und danach in einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses untergebracht.

+++ Kassiererin mit Messer bedroht +++

In Biesdorf in Marzahn-Hellersdorf ist am Montagabend die Kassiererin eines Discounters in der Wulkower Straße überfallen worden. Die 32 Jahre alte Frau gab an, dass ein Kunde sie gegen 21.10 Uhr mit einem Messer bedroht hat. Der Unbekannte griff in die Kasse und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Die 32-Jährige blieb unverletzt. Das Raubkommissariat der Direktion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.