Berlin-Tiergarten

Vorfahrt genommen: Autofahrer stößt mit Motorroller zusammen

In Tiergarten hat ein Rollerfahrer schwere Verletzungen erlitten. Ein Autofahrer hatte die Vorfahrt missachtet und den Mann angefahren.

Ein Krankenwagen im Einsatz.

Ein Krankenwagen im Einsatz.

Foto: dpa

Berlin. Ein Autofahrer hat mit seinem Wagen beim Abbiegen einen Motorroller in Berlin-Tiergarten erfasst und den Fahrer schwer verletzt. Der 54-Jährige war am Sonnabendnachmittag mit dem Roller auf der Potsdamer Brücke in Richtung Leipziger Platz unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

An der Kreuzung Reichpietschufer wurde er von dem Wagen eines 41-Jährigen angefahren, der von rechts in die Potsdamer Straße einbog. Die Ampeln waren außer Betrieb. Der Rollerfahrer hatte nach Angaben der Polizei Vorfahrt.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der Mann und verletzte sich schwer an Kopf, Rumpf, Armen und Beinen. Er kam in ein Krankenhaus.

Mehr Polizeimeldungen:

Blaulicht-Blog: Wohnung in Hellersdorf steht in Flammen

Falscher Paketbote schlägt mit Hammer auf Mann ein

"Club der Visionäre" abgebrannt: Brandschutz kritisiert