Neukölln

Überfall auf Wettbüro: Räuber verliert Messer

Ein Räuber bedrohte einen Angestellten eines Wettbüros mit einem Messer - doch dann fiel ihm die Waffe aus der Hand.

Polizei

Polizei

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Ein Mann hat am Mittwochabend versucht, ein Wettbüro in Neukölln zu überfallen. Gegen 21 Uhr bedrohte der Räuber einen 28 Jahre alten Angestellten im Geschäft an der Pannierstraße mit einem Messer. Er forderte Geld. Dabei soll ihm das Messer jedoch aus der Hand geglitten sein.

Zeuge ergriff Räuber - doch er konnte sich losreißen

Ein 49 Jahre alter Zeuge ergriff den mutmaßlichen Räuber an dessen Jacke. Dieser konnte sich befreien und flüchtete in Richtung Sonnenallee. Spätere Ermittlungen führten zur Namhaftmachung eines 29 Jahre alten Mannes. Er konnte aber noch nicht festgenommen werden. Die Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes führt das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 5.